fbpx

MUSIK

MUSIK

TAKETINA IN MUSIK…

  • vermittelt die Grundbausteine von Rhythmus
  • ermöglicht einen einfachen Zugang zu komplexen rhythmischen Strukturen
  • schafft eine außergewöhnliche Koordination von rhythmischen Bewegungen
  • entwickelt die Fähigkeit, mit Groove und Flow zu spielen
  • erleichtert den Zugang zum Improvisieren
  • öffnet das Visualisieren, um musikalische Strukturen auch ohne Noten zu verinnerlichen
  • entwickelt rhythmisches Selbstbewusstsein und Authentizität im Musizieren
  • vermittelt die Grundbausteine von Rhythmus
  • ermöglicht einen einfachen Zugang zu komplexen rhythmischen Strukturen
  • schafft eine außergewöhnliche Koordination von rhythmischen Bewegungen
  • entwickelt die Fähigkeit, mit Groove und Flow zu spielen
  • erleichtert den Zugang zum Improvisieren
  • öffnet das Visualisieren, um musikalische Strukturen auch ohne Noten zu verinnerlichen
  • entwickelt rhythmisches Selbstbewusstsein und Authentizität im Musizieren

„Begegne Rhythmus, wie du ihn noch nie erlebt hast – jenseits von Metrum und Takt“

TaKeTiNa ist eine neue und ganzheitliche Sicht von Rhythmus. Rhythmus wird dabei so vermittelt, wie Menschen ihn am besten erfassen und lernen können – durch die körperliche Erfahrung rhythmischer Urbewegungen.

Losgelöst von europäischer, indischer oder afrikanischen Musik, wird Rhythmus auf die elementarsten Bausteine herunter gebrochen: Pulsation, Zyklus und Unterteilungspulsation, die Grundlage der Musik aller Kulturen sind.

„Begegne Rhythmus, wie du ihn noch nie erlebt hast – jenseits von Metrum und Takt“

TaKeTiNa ist eine neue und ganzheitliche Sicht von Rhythmus. Rhythmus wird dabei so vermittelt, wie Menschen ihn am besten erfassen und lernen können – durch die körperliche Erfahrung rhythmischer Ur-Bewegungen.

Losgelöst von europäischer, indischer oder afrikanischen Musik, wird Rhythmus auf die elementarsten Bausteine herunter gebrochen: Pulsation, Zyklus und Unterteilungspulsation, die Grundlage der Musik aller Kulturen sind.

„Der Körper ist die Basis für das Erlernen eines Musikinstruments. Erst wenn wir Rhythmus körperlich umsetzen können, kann die Musik grooven..“

TaKeTiNa macht transparent, wie hörbare und unhörbare Elemente zusammenwirken: die hörbaren Klänge und Rhythmen sind unregelmäßig und variieren. Die unhörbaren, aber spürbaren Wellen, die durch die Gestaltungen erzeugt werden, schwingen regelmäßig. Hören und Spüren werden eine Einheit. TaKeTiNa macht das unhörbare Fundament transparent: durch Schritt- und Klatschbewegungen auf Grund- und Unterteilungspulsation wird der Raum körperlich erfahrbar.

Äußere Bewegungen werden mit der Zeit autonom und gehen in innere Bewegungen über. Es entsteht tiefes Getragensein, der Übende kommt in einen Flow-Zustand – die Musik groovt. Das öffnet Zugang zur Improvisation und zum freiem Spiel. Die Angst vor dem Fehlermachen löst sich und führt zu einem souveränen Auftreten. Durch TaKeTiNa entsteht ein intuitiver Zugang zur Musik, was ein authentisches Musizieren zur Folge hat.

„Der Körper ist die Basis für das Erlernen eines Musikinstruments. Erst wenn wir Rhythmus körperlich umsetzen können, kann die Musik grooven.“

TaKeTiNa macht transparent, wie hörbare und unhörbare Elemente zusammenwirken: die hörbaren Klänge und Rhythmen sind unregelmäßig und variieren. Die unhörbaren, aber spürbaren Wellen, die durch die Gestaltungen erzeugt werden, schwingen regelmäßig. Hören und Spüren werden eine Einheit. TaKeTiNa macht das unhörbare Fundament transparent: durch Schritt- und Klatschbewegungen auf Grund- und Unterteilungspulsation wird der Raum körperlich erfahrbar.

Äußere Bewegungen werden mit der Zeit autonom und gehen in innere Bewegungen über. Es entsteht tiefes Getragensein, der Übende kommt in einen Flow-Zustand – die Musik groovt. Das öffnet Zugang zur Improvisation und zum freiem Spiel. Die Angst vor dem Fehlermachen löst sich und führt zu einem souveränen Auftreten. Durch TaKeTiNa entsteht ein intuitiver Zugang zur Musik, was ein authentisches Musizieren zur Folge hat.

„Das Lernen mit rhythmischen Urbewegungen hat den Vorteil, dass jeder Mensch Zutritt dazu hat.“

Normalerweise ist es unmöglich, schnell in die Gleichzeitigkeit unterschiedlicher Rhythmen zu kommen. Mit TaKeTiNa jedoch wird das für jeden Menschen zu einer außergewöhnlichen Erfahrung, denn in die rhythmischen Urbewegungen, auf denen der Prozess aufbaut, kann man „hineinfallen“, und zwar mühelos und ohne zu üben.

Alle Kulturen hatten Rhythmus und Klang seit jeher als Teil des täglichen Lebens genutzt, um Menschen in ihrer Entwicklung zu helfen. Gemeinsames Musizieren bewirkt Begegnungen auf tiefer, zwischenmenschlicher Ebene. In unserer Musikkultur nehmen „Nicht-Musiker“ nun aber meist die passive Rolle des Zuhörers ein. TaKeTiNa ermöglicht musikalische Erlebnisse, auch ohne ein Musikinstrument erlernen zu müssen.

„Das Lernen mit rhythmischen Urbewegungen hat den Vorteil, dass jeder Mensch Zutritt dazu hat.“

Normalerweise ist es unmöglich, schnell in die Gleichzeitigkeit unterschiedlicher Rhythmen zu kommen. Mit TaKeTiNa jedoch wird das für jeden Menschen zu einer außergewöhnlichen Erfahrung, denn in die rhythmischen Urbewegungen, auf denen der Prozess aufbaut, kann man „hineinfallen“, und zwar mühelos und ohne zu üben.

Alle Kulturen hatten Rhythmus und Klang seit jeher als Teil des täglichen Lebens genutzt, um Menschen in ihrer Entwicklung zu helfen. Gemeinsames Musizieren bewirkt Begegnungen auf tiefer, zwischenmenschlicher Ebene. In unserer Musikkultur nehmen „Nicht-Musiker“ nun aber meist die passive Rolle des Zuhörers ein. TaKeTiNa ermöglicht musikalische Erlebnisse, auch ohne ein Musikinstrument erlernen zu müssen.

Taketina official auf Facebook
Taketina official auf Instagram
Taketina auf Youtube
Mail an office@taketina.de