REFERENZEN

REFERENZEN

 

„Reinhard Flatischler ist nicht nur ein großer Musikpädagoge. Er ist ebenso ein bedeutender Musiker und ein Mensch, der spürbar einen spirituellen Weg geht. Es ist mir eine Ehre, Teil seiner musikalischen Arbeit zu sein.“

 

Airto Moreira
Percussionist
Zusammenarbeit mit Miles Davis, Chick Corea

„Schon in der ersten Probe, die wir miteinander hatten war ich in wenigen Minuten von TaKeTiNa und Reinhards ansteckender Energie, Leidenschaft und unverstellter Liebe für seine Kunst fasziniert. TaKeTiNa ist überraschend einfach, was bedeutet, dass jedermann diesen Prozess mitmachen kann, zugleich aber hat TaKeTiNa eine sehr tiefgreifende Wirkung, die Teilnehmern erlaubt in anspruchsvolle rhythmische Zusammenhänge zu gelangen.

Ich dirigiere regelmäßig große Chöre und Orchester, doch ich habe noch niemals eine bessere Art und Weise gefunden, den Puls der Musik und seinen Rhythmus zu kommunizieren, als während den inspirierenden TaKeTiNa Proben mit Reinhard. Gleichgültig ob wir Mozarts Requiem oder Orffs Carmina Burana probten, nie zuvor habe ich erlebt, dass mein Chor soviel Spaß beim Singen der Musik hatte und so gut im Rhythmus war. 

Es ist eine sehr bereichernde Erfahrungen für jeden klassischen Musiker auf jeglichen Niveau. Danke Reinhard, Danke TaKeTiNa! Happy Birthday.

Uwe Grodd
Dirigent, Flötist, emeritierterProfessor
Universität Auckland, Neuseeland

„Schon in der ersten Probe, die wir miteinander hatten war ich in wenigen Minuten von TaKeTiNa und Reinhards ansteckender Energie, Leidenschaft und unverstellter Liebe für seine Kunst fasziniert. TaKeTiNa ist überraschend einfach, was bedeutet, dass jedermann diesen Prozess mitmachen kann, zugleich aber hat TaKeTiNa eine sehr tiefgreifende Wirkung, die Teilnehmern erlaubt in anspruchsvolle rhythmische Zusammenhänge zu gelangen.

Ich dirigiere regelmäßig große Chöre und Orchester, doch ich habe noch niemals eine bessere Art und Weise gefunden, den Puls der Musik und seinen Rhythmus zu kommunizieren, als während den inspirierenden TaKeTiNa Proben mit Reinhard. Gleichgültig ob wir Mozarts Requiem oder Orffs Carmina Burana probten, nie zuvor habe ich erlebt, dass mein Chor soviel Spaß beim Singen der Musik hatte und so gut im Rhythmus war. 

Es ist eine sehr bereichernde Erfahrungen für jeden klassischen Musiker auf jeglichen Niveau. Danke Reinhard, Danke TaKeTiNa! Happy Birthday.“

Uwe Grodd
Dirigent, Flötist, emeritierterProfessor
Universität Auckland, Neuseeland

“Für mich sind TaKeTiNa und Reinhard Flatischlers musikalischer Genius befreiend! TaKeTiNa öffnet die Teilnehmer für das Erleben von lang anhaltenden „Flow-Zuständen“ und für den Glückszustand, der sich in einer unverstellten Präsenz auftut. Das erlebe ich als etwas ganz Besonderes und jeder sollte das einmal erleben.”

Mark Divine
Ex-Navy-Seal
Gründer von Sealfit, Kokoro-Yoga und Unbeatable Mind
Coach | Bestsellerautor

„Hätte doch der alte Kant TaKeTiNa® schon gekannt…

…dann wäre dem tapferen Philosophen viel Gedankenarbeit erspart geblieben und die „Kritik der reinen Vernunft“ vielleicht nie geschrieben worden. Anstatt unentwegt darüber nachzudenken, wie all die vielen Probleme lösbar werden, die wir Menschen mit Hilfe unseres begrenzten Verstandes immer wieder selbst erzeugen, hätte der liebe Immanuel mittels TaKeTiNa® die Erfahrung machen können, dass es bisweilen hilfreicher sein kann, die bewusste Kontrolle abzustellen, statt sie noch weiter zu verstärken.

Aber wahrscheinlich wäre der alte Kant schon bei den ersten Übungen an sich selbst verzweifelt. Und so wäre allein dadurch, dass er TaKeTiNa® schon gekannt hätte, nicht viel gewonnen. Er hätte auch Euch, lieber Reinhard und liebe Cornelia oder irgendeinen anderen kompetenten Lehrmeister dieser Kunst gebraucht, jemanden also, der in der Lage gewesen wäre, ihn einzuladen, ihn zu ermutigen und ihn zu inspirieren, sich auf diese wunderbare Erfahrung einzulassen:
Dass nämlich das Leben nur gelingen kann, wenn unser kontrollierendes Denken zumindest gelegentlich „den Geist aufgibt“ und sich einfach nur in das fügt, was in uns, mit uns und um uns herum geschieht.“

Prof. Dr. Gerald Hüther

 

„Hätte doch der alte Kant TaKeTiNa® schon gekannt…

…dann wäre dem tapferen Philosophen viel Gedankenarbeit erspart geblieben und die „Kritik der reinen Vernunft“ vielleicht nie geschrieben worden. Anstatt unentwegt darüber nachzudenken, wie all die vielen Probleme lösbar werden, die wir Menschen mit Hilfe unseres begrenzten Verstandes immer wieder selbst erzeugen, hätte der liebe Immanuel mittels TaKeTiNa® die Erfahrung machen können, dass es bisweilen hilfreicher sein kann, die bewusste Kontrolle abzustellen, statt sie noch weiter zu verstärken.

Aber wahrscheinlich wäre der alte Kant schon bei den ersten Übungen an sich selbst verzweifelt. Und so wäre allein dadurch, dass er TaKeTiNa® schon gekannt hätte, nicht viel gewonnen. Er hätte auch Euch, lieber Reinhard und liebe Cornelia oder irgendeinen anderen kompetenten Lehrmeister dieser Kunst gebraucht, jemanden also, der in der Lage gewesen wäre, ihn einzuladen, ihn zu ermutigen und ihn zu inspirieren, sich auf diese wunderbare Erfahrung einzulassen:
Dass nämlich das Leben nur gelingen kann, wenn unser kontrollierendes Denken zumindest gelegentlich „den Geist aufgibt“ und sich einfach nur in das fügt, was in uns, mit uns und um uns herum geschieht.“

Prof. Dr. Gerald Hüther

„Seit über zwanzig Jahren ist TaKeTiNa ein wertvoller Beitrag in unserem Lehrplan und wird sowohl von Studierenden als auch Lehrenden sehr gut angenommen. Die rhythmische Orientierungsfähigkeit, die in diesem Prozess entsteht, kommt den TeilnehmerInnen ebenso zugute wie auch die tiefe nervale Entspannung, die für PädagogInnen und KonzertmusikerInnen essentiell ist.

Zum 50-jährigen Jubiläum wünsche ich TaKeTiNa im Namen der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst Wien alles Gute. Mein besonderer Dank gilt Reinhard Flatischler und seinem Team für die hervorragende Arbeit und Organisation dieser Lehrveranstaltung.“

Mag. Art. Ulrike Sych
Rektorin der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien

„TaKeTiNa beginnt mit einem sanften Gong und endet mit einem Paukenschlag für die Seele. TaKeTiNa ist eine Methode durch die systemische Prozesse spürbar werden, durch die Teams sich selbst als Team erfahren und organisatorisches Handeln unter dem Aspekt „Grenzen erleben“ und „Grenzen überspringen“, neue Impulse bekommen.“

Lutz Engelke
Ausstellungsmacher, Szenograf, 
CEO, Triad Berlin

„TaKeTiNa beginnt mit einem sanften Gong und endet mit einem Paukenschlag für die Seele. TaKeTiNa ist eine Methode durch die systemische Prozesse spürbar werden, durch die Teams sich selbst als Team erfahren und organisatorisches Handeln unter dem Aspekt „Grenzen erleben“ und „Grenzen überspringen“, neue Impulse bekommen.“

Lutz Engelke
Ausstellungsmacher, Szenograf
CEO, Triad Berlin

 

 

„TaKeTiNa ist für mich zum einen Spaß am Rhythmus, zum anderen angewandte Psychotherapie. Nur dass der Teilnehmer selbst der Therapeut ist, und er anstelle von arbeitsintensiven Therapiesitzungen gemeinsam mit anderen Musik macht, während ihm die Lösungen allmählich bewusst werden. Ich erlebe, wie das gemeinsame Erfahren des Rhythmus und der Musik die Teilnehmer auf einer vertrauten, echten und menschlichen Ebene verbindet, die wir in unserer schnelllebigen Gesellschaft zunehmend verloren haben.

Auf der körperlichen Ebene sehe ich, wie TaKeTiNa durch Stimulation des vegetativen Nervensystems die Entspannung, Verdauung und den Schlaf fördert und dadurch Heilung und Resilienz begünstigt. Auf seine sanfte, unaufdringliche Art, wirkt und adressiert TaKeTiNa viele Ebenen und Bedürfnisse des menschlichen Daseins, deren Früchte einem oft erst Wochen oder Monate später richtig bewusst werden. TaKeTiNa ist für mich daher auch ein spiritueller Weg zur Selbstentwicklung, zu mehr Tiefe, Verbundenheit und Liebe mit sich selbst und miteinander.“

Dr. med. Ali Behzad
Facharzt für Innere Medizin,
TaKeTiNa Pädagoge

„Durch die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik wird MusikerInnen und TänzerInnen ein angstfreier Zugang zur Erfahrung und Umsetzung von komplexen Rhythmen ermöglicht.“

Prof. Angelika Hauser
Institut Bewegungserziehung und Musiktherapie
Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien

„Durch die TaKeTiNa Rhythmuspädagogik wird MusikerInnen und TänzerInnen ein angstfreier Zugang zur Erfahrung und Umsetzung von komplexen Rhythmen ermöglicht.“

Prof. Angelika Hauser
Institut Bewegungserziehung und Musiktherapie
Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien

„TaKeTiNa wirkt heilend, gerade bei chronisch kranken Menschen. Im Göppinger Projekt mit Hochschmerzpatienten, war TaKeTiNa für die Patienten eine essentielle Hilfe, die ihnen ermöglichte, ihre Medikation zu reduzieren und den Umgang mit Schmerz zu verbessern.“

Dr. Gerhard Müller-Schwefe
Präsident der Deutschen Gesellschaft für Schmerztherapie (DGS)

 

 

 

„TaKeTiNa ist kraftvoll, spielerisch, erdend und dennoch transzendierend – in jedem Fall sehr inspirierend.“

Deva Premal & Miten
Spirituelle Sänger und Songwriter

 

 

 

„TaKeTiNa ist kraftvoll, spielerisch, erdend und dennoch transzendierend – in jedem Fall sehr inspirierend.“

Deva Premal & Miten
Spirituelle Sänger und Songwriter

 

 

 

„Reinhard Flatischler lädt warmherzig in seine Runde ein und lässt uns unseren innewohnenden Rhythmus finden‎ und damit zu experimentieren. Ihm gelingt es, dass die unterschiedlichen Menschen – ob rhythmisch veranlagt oder nicht – Feuer fangen dafür, wie TaKeTiNa als Methode verbindet und Energie freisetzt.“

Simone Angress-Pletsch
Führungsakademie,
Bundesagentur für Arbeit

 

 

„Der TaKeTiNa Prozess hilft auf kreative Weise, komplexe Systeme und ihre Dynamik neu zu verstehen. Das ermöglicht besseres Management für die brennenden Fragen von Heute und Morgen.“

Prof. Dr. Fredmund Malik
Malik Management Zentrum, St. Gallen

 

 

 

„Der TaKeTiNa Prozess hilft auf kreative Weise, komplexe Systeme und ihre Dynamik neu zu verstehen. Das ermöglicht besseres Management für die brennenden Fragen von Heute und Morgen.“

Prof. Dr. Fredmund Malik
Malik Management Zentrum, St. Gallen

 

 

 

„TaKeTiNa vermag eine Brücke zwischen Musik und Medizin zu schlagen. 
Flatischlers Seminare und Vorträge bei Symposien der Internationalen Gesesllschaft für Musik in Medizin haben das immer wieder bewiesen.“

Prof. Dr. Ralph Spintge
Leitender Abteilungsarzt Schmerztherapie,
Sportkrankenhaus Hellersen Lüdenscheid

 

 

 

„TaKeTiNa ist ein Kunstwerk und seine Schöpfer Cornelia und Reinhard Flatischler sind einzigartige Künstler. Wer offenen Auges erlebt was TaKeTiNa zu bewirken vermag, dem wird bewusst, dass TaKeTiNa das Ergebnis eines schöpferischen Innovationsprozesses ist, der das eigentliche Kunstwerk darstellt.“

Dr. Michael A. Überall
Direktor Institut für Neurowissenschaften, Nürnberg

 

 

 

„TaKeTiNa ist ein Kunstwerk und seine Schöpfer Cornelia und Reinhard Flatischler sind einzigartige Künstler. Wer offenen Auges erlebt was TaKeTiNa zu bewirken vermag, dem wird bewusst, dass TaKeTiNa das Ergebnis eines schöpferischen Innovationsprozesses ist, der das eigentliche Kunstwerk darstellt.“

Dr. Michael A. Überall
Direktor Institut für Neurowissenschaften, Nürnberg

 

 

 

„TaKeTiNa zu beschreiben ist nahezu unmöglich, TaKeTiNa muss man erleben!
Ich dachte, ich hätte TAKETINA verstanden, als Du es mir erklärt hattest, Reinhard. Doch TAKETINA mit Dir in einem Workshop zu erfahren, war eine andere Dimension.

Im meinem Berufsleben wie auch privat als leidenschaftlicher Hobbysportler bringt TAKETINA Struktur und Sicherheit ins Chaos des Alltags. Dafür, lieber Reinhard, danke ich Dir!“

 

Michael Sander
CEO proALPHA Österreich

 

 

„Der Taketina-Prozess hat mein Leben sehr bereichert. Die Freude am Spielen wird mit schnellen Erfolgserlebnissen verbunden. TaKeTiNa ist eine faszinierende Methode, die auf einer enormen Lebenserfahrung beruht.

Reinhard Flatischler hat seine großartigen Fähigkeiten als Komponist, Pädagoge, Unternehmer und Organisator weltweit durch brillante und aufwändige Inszenierungen bewiesen.“

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres
em. Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie
der Universität
Heidelberg

 

 

 

„Der Taketina-Prozess hat mein Leben sehr bereichert. Die Freude am Spielen wird mit schnellen Erfolgserlebnissen verbunden. TaKeTiNa ist eine faszinierende Methode, die auf einer enormen Lebenserfahrung beruht.

Reinhard Flatischler hat seine großartigen Fähigkeiten als Komponist, Pädagoge, Unternehmer und Organisator weltweit durch brillante und aufwändige Inszenierungen bewiesen.“

Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Rolf Verres
em. Direktor des Instituts für Medizinische Psychologie,
der Universität Heidelberg

 

 

 

“TaKeTiNa kann wiederholt und vorhersehbar ideale Zustände für das Nervensystem und für die Körperrhythmik hervorrufen – das zeigt die Forschung, an der ich als Arzt beteiligt bin.“

 

Univ. Prof. Dr. Klaus-Felix Laczika
Universitätsklinik für Innere Medizin, Wien 

Tupac Mantilla

Percussionist, TaKeTiNa Pädagoge

Tania Bosak

TaKeTiNa Pädagogin, Musikerin

Frank Rihm

TaKeTiNa Pädagoge, Therapeut

In die Zeitlosigkeit eintauchen... Wow, was ist das für ein Gefühl, liegen und springen dürfen! Danke für die Freiheit und das Chaos!

Teilnehmerin eines TaKeTiNa Workshops

Es war eine sehr besondere Erfahrung, die mich sehr bereichert hat. Loslassen und einfach tun, den Rhythmus spüren, in der Musik sein. Vielen Dank!!

Teilnehmer eines TaKeTiNa Workshops

TaKeTiNa Rhythmusmeditationen ermöglichen ein sehr tiefgehendes Wahrnehmen des gesamten eigenen Daseins und Verbundenseins. Es eröffnete sich ein innerer Raum der absoluten Stille, Weite und Zeitlosigkeit - ein wunderbares Gefühl, mit Worten kaum zu beschreiben.

Teilnehmerin eines TaKeTiNa Workshops

WAS SIND IHRE ERFAHRUNGEN?

WAS SIND IHRE ERFAHRUNGEN?